Es geht wieder los – Pläne für 2016

Dieses Jahr wird wieder ein Reisejahr! 2015 hatte ich meinen Urlaub damit verbracht geschäftstüchtig zu sein. Dieses Jahr steht wieder Reisen an. Und da mein Arbeitgeber alle Mitarbeiter eindringlich motiviert hat Überstunden abzubauen, werden es zwei Backpacker-Trips!

Reiseziele 2016

Von Ende September bis Ende Oktober werde ich mich 5 Wochen lang nach Vietnam und Laos begeben. Insbesondere Vietnam stand schon lange auf meiner Todo-Liste. Konkrete Pläne gibt es noch nicht, jedoch werde ich wohl die Zeit so aufteilen, dass der Großteil auf Vietnam fällt und der Rest auf Laos.

Im Mai war ein Angeltrip mit einem früheren Kollegen nach Norwegen geplant. Durch eine böse Verletzung seinerseits fällt der Trip aus und ich habe plötzlich 17 Nächte Zeit mir etwas anderes zu suchen. Mein Ziel: Griechenland
17 Nächte? Das ist die Zeit zwischen Junggesellenabschied und Hochzeit meiner Freunde von weiteweltweltweit.de.

Griechenland 2016

Die Planung für die Griechenlandreise fand komplett am heutigen Tag statt. Vorgenommen habe ich mir Athen, Meteora, Mykonos, Naxos, Santorini und Rhodos.

Leider sind Reisen mit Ortswechsel in Europa etwas teurer als in Süd-Ost-Asien. Dementsprechend werde ich mit ca. 75-80EUR / Tag kalkulieren müssen.

Hin und Rückflug ab Leipzig kostet ca. 260EUR (ohne Steuern; mit eher 300EUR). Außerdem rechne ich mit 200EUR Transportkosten in Griechenland (Bahn, Fähren, Flugzeug) und Übernachtungskosten von ca. 30EUR/Nacht.

Mein erstes Hostel in Athen (Pella-Inn mit Blick auf die Akropolis) ist bereits gebucht (17,30EUR)

Falls ihr Tipps für Griechenland oder Vietnam und Laos habt, bitte in die Kommentare schreiben.

Advertisements

3 thoughts on “Es geht wieder los – Pläne für 2016

  1. Also ich (Markus) habe beide Länder schon bereist. Vietnam war meine erste Erfahrung in SOA – das ist aber auch mittlerweile schon wieder über 10 Jahre her. Auf jeden Fall hab ich die Vietnamesen als deutlich anstrengender in Erinnerung als es z.B. die Laoten waren. In Laos geht’s alles in allem deutlich entspannter zu. Tipps (nicht unbedingt Geheimtipps) für Vietnam sind jedenfalls:

    * das Tunnelsystem der Vietcong in Cu Chi (https://de.wikipedia.org/wiki/Tunnel_von_C%E1%BB%A7_Chi)
    * die Insel Phuo Quoc
    * Sapa mit seinen Bergvölkern (im Norden) -> Besteigung des höchsten Berges (Fansi Pan) in 2 sportlichen Tagen möglich
    * das kleine Fischerdorf Hoi An
    * natürlich Halong Bucht (evt. mit Übernachtung auf dem Boot und Kajakfahrt)

    Im Norden von Laos war ich 2008 einen Monat lang unterwegs. Hier meine Tipps:

    * Luang Prabang
    * Phonsavan (Plain of Jars) -> sehr interessant was die Leute dort so alles aus altem UXO (unexploded ordenance) so alles kreatives hergestellt haben

    Interessanterweise hab ich in Laos sonst keinerlei namhafte Orte besucht aber ich hab mich ne Weile im Norden zwischen Udomxai, Luang Nam Tha und Muang Sing “verloren” . Dort hab ich echt tolle Sachen absolut fern jeglicher ausgetretener Touristenpfade (wenn’s die in Laos überhaupt gibt) erlebt. Vietnam ist da schon sehr, sehr, sehr viel touristischer.

    Ich hoffe die Tipps helfen dir ein bisschen weiter.
    Happy Travelling

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s