#22 Transfer nach Lombok

Am Sonntagmorgen wollten wir zum Flughafen aufbrechen. Da sonntags die Bootsfahrer alle in die Kirche wollen war es nicht so einfach ein Boot zu finden. Unser Gastgeber vor uns deshalb einfach selbst ans Ufer. Dort hatte er bereits ein Taxi für uns hin bestellt was uns dann zum Flughafen brachte. Wir erreichten lombok am Nachmittag. Wir nahmen den Shuttlebus nach Singiggi, wo wir unser Hotel gebucht hatten.

Hier ist das Video :

Advertisements

#18 Natsepa Beach und Flug nach Manado

Heute früh standen wir zeitig auf, da wir vor dem Flug nach Manado noch einmal baden wollten. Nach dem Frühstück gingen wir zum Markt und fanden den Bus nach Suli der uns zum Natsepa Beach brachte.

Der Strand war fast menschenleer und relativ breit. Wir gingen fast bis ans Ende und fanden einen großen Baum auf dessen Wurzeln wir unsere Sachen legen konnten. Es war Ebbe als wir kamen und das Wasser war etwas trüber als die letzten Tage. Am Strand und im Wasser lag aber deutlich weniger Wasser als an den anderen Stränden.

Nach 2h fing es zu regnen an. Wir fuhren zurück ins Hotel, duschten und gingen noch einmal zum food court D’Lekker essen. Danach buchten wir ein Grab car und fuhren zum Flughafen.

In Manado angekommen versuchten wir wieder unser Glück mit Grab-car. Allerdings haben die Taxis ein Monopol auf den Flughafen. Wir liefen zu Fuß aus dem Flughafen hinaus (100m) und fanden unseren Fahrer. Er sprach gut englisch und empfahl uns ein lokales Gericht : Tinutuan.

Nachdem wir im Hotel eingecheckt hatten, fuhren wir zu einem Stadtteil der für dieses Essen bekannt ist und probierten es aus. Es war wirklich lecker.

Hier ist das Video :

#17 Liang Beach in Ambon

Wir liefen zum Markt um den Minibus nach Liang zu finden. Diesmal mussten wir fast durch den kompletten Markt laufen, da die “Bushaltestelle” auf der anderen Seite lag. Die Fahrt dauerte über eine Stunde und kostete 20k anstatt der 5k die wir gestern zahlten.

Der Bus hielt schließlich am Fährhafen in Liang. Wir liefen den Sandstrand links vom Hafen entlang.

Hinter einer Mauer lag die verlassene recreation area. Wir liefen durch und fanden hinter der nächsten Mauer mehr Strand. Unter den Bäumen standen dutzende Essensstände. Die meisten waren unbesetzt. Doch einige boten Nudelsuppe und Kokosnüsse an. Wir suchen uns ein Plätzchen, kauften eine Kokosnuss und gebackene Bananen und gingen schwimmen.

Am Strand lag etwas mehr Müll obwohl er ruhiger war. Wir gingen erst gegen 5. Wir mussten 20 Minuten warten bis ein Bus fuhr, da die Fahrer auf die nächste Fähre warteten. Es war dann auch schon dunkel als wir zurück waren und in unserem üblichen Foidcourt essen gingen.

Hier ist das Video:

#16 Namalatu Beach in Ambon

Nachdem wir ausgeschlafen hatten, machten wir uns auf zum Namalatu Beach. Ein Taxi kostet hier fast 12 € für eine einfache Fahrt deshalb entschlossen wir uns die öffentliche Minibusse zu benutzen. Wir ließen uns im Hotel erklären wo die Busse abfahren, liefen dann zur Busstation und fanden einen passenden Bus. Der Strand war relativ klein und mit Bäumen überwachsen, das Wasser war super warm und blau.

Für den Rückweg mussten wir eine Zeit lang warten bis ein passender Bus vorbeikam. Aber schlussendlich fanden wir einen Punkt dieser Bus war wie eine kleine Disco ausgebaut.

Hier ist das Video :